Kurse

Alle Anfängerkurse sind durch die Zentralen Prüfstelle für Prävention zertifiziert und zeichnen sich somit durch eine hohe Qualität und Kompetenz der Yogalehrenden aus.

In den Anfängerkursen als auch in den Mittelstufenkursen geht bewusstes Üben, Freude und Entwicklung des Körpergefühls vor Perfektion und Leistung. Folgende Übungen aus dem klassischen Hatha-Yoga werden unterrichtet:

Asanas (Körperstellungen)

Lockerungsübungen für Muskeln und Gelenke, Aufwärmübungen, einfache Bewegungsabläufe (Sonnengruß), Körperhaltungen für Dehnung, Kräftigung, Stabilität und Balance und Körperbewußtsein.

Pranayama (Atemübungen)

Gewahrwerdung des Atems, bewußtes Atmen, Atem und Bewegung, Heranführung an einfache Atemtechniken. Durch Atemkontrolle und Atembewusstsein wird der Körper mit Energie (Prana) aufgeladen und energetisch harmonisiert.

Tiefenentspannung

Körper und Geist entspannen völlig, ähnlich wie im Tiefschlaf, so dass sich tiefe Erholung einstellt. Stress und negative Gedanken lösen sich auf. Es werden verschiedene Methoden angewendet: Yoga Nidra, Bodyscan, Progressive Muskelentspannung, kurze Phantasiereisen und Autosuggestionen.

Meditation

Gedanken und Gefühle werden bewusst wahrgenommen und anschließend zur Ruhe gebracht. Techniken aus Yoga und buddhistischen Traditionen werden vermittelt.

 

zu den Kursen

Newsletter abonnieren

Bitte addieren Sie 6 und 1.